Heute möchte ich Dir über Telefonsex mit Orgasmus Kontrolle durch eine Domina berichten. Ich selber bin ja nicht devot veranlagt, außerdem ist dieser Hotline nur für Männer. Deshalb hat Martin, ein guter Freund von mir, diese Hotline für mich getestet und Du wirst kaum glauben, was er so alles erlebt hat. Falls Du noch nicht weißt, um was es bei einer Orgasmus Kontrolle geht, möchte ich Dich vorher schnell aufklären. Eine Domina kontrolliert den Orgasmus ihres Sklaven. Damit ist natürlich nicht gemeint, dass sie ihn so früh wie möglich abspritzen lässt, sondern sie stimuliert die Lust ihres Sklaven, lässt ihn aber dann nicht kommen, sondern zögert seinen Orgasmus hinaus. Er darf erst zum Orgasmus kommen, wenn es ihm seine Herrin ausdrücklich erlaubt. Martin ruft also bei der Telefonsexhotline für die Orgasmus Kontrolle an und ist direkt mit einer richtig sadistischen Domina verbunden, die ihn mit Dirty Talk so richtig heiß macht. Sein Schwanz platzte förmlich aus der Hose und Martin fing auch schon gleich das Wichsen an.

Wähle:
09005 – 44 80 44 51
€ 1,99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2,99 / Min.
aus Österreich wähle:
0930 - 60 20 61 03
€ 2,17 / Min aus Österreich
aus der Schweiz wähle:
0906 - 40 55 60 Pin: 100
CHF 3,13 / Min aus der Schweiz

Die Orgasmuskontrolle wurde zur lustvollen Qual

Orgasmus KontrolleWie er so an seiner Stange reibt, hat er völlig vergessen, dass dies ja eine Sexhotline für Orgasmuskontrolle war. So sehr hat er sich hineingesteigert. Die vormals eher freundlich scheinende Domina wurde plötzlich laut und ihr Tonfall klang jetzt auf einmal ziemlich streng. „Lass die Finger von deinem Schwanz“, herrschte sie Martin an. Wie Du Dir vorstellen kannst, hat spitzbekommen, dass Martin am Wichsen war und sie fand, dass es an der Zeit war, mit der Orgasmus Kontrolle zu beginnen. Weil Martin devot veranlagt und von Haus aus ein wenig schüchtern ist, kam er der Aufforderung seiner strengen Herrin sofort nach. Völlig verzweifelt bat er sie, weiter wichsen zu dürfen, doch die Domina zog die Orgasmuskontrolle eiskalt durch, sodass sich Martin in sein Schicksal fügen musste. Nach quälenden Minuten erlaubte sie ihm, weiter zu onanieren. Als er wieder kurz vor dem Kommen war, begann sie wieder mit der Orgasmus Kontrolle. Dieses Spiel wiederholte sie immer wieder und für Martin wurde es zu einer lustvollen Qual.

Trotz Orgasmus Kontrolle geil abgespritzt

Jetzt kommt der Hammer! Ungefähr beim vierten Mal wurde Martin so geil, dass die Orgasmus Kontrolle nicht mehr wirkte. Er nahm gerade seine Hände vom Schwanz, als es aus ihm wie aus einer Fontäne herausspritzte. Wie Du Dir vorstellen kannst, hatte Martin durch die Orgasmuskontrolle einen derart intensiven Höhepunkt, dass er noch tagelang davon schwärmte.