Neulich war ich bei einer Kollegin von der Sexline und habe erlebt, wie abgefahren es bei einer Erziehung zur Zofe zugeht. Offen gestanden bin ich seitdem völlig hin und weg. Dabei haben wir uns eigentlich nur auf einen Kaffee bei ihr getroffen. Ich habe echt nicht damit gerechnet, dass ich bei der Gelegenheit ein Sextelefonat erleben würde, bei dem es um Zofenerziehung am Telefon geht. Als sie mich fragte, ob ich etwas dagegen hätte, wenn Sie sich auf der Sexline anmeldet, habe ich mir nichts dabei gedacht. Ich mache das auch manchmal, wenn eine gute Freundin oder eine Kollegin bei mir ist. Doch Telefonsex bei dem es um Erziehung zur Zofe geht, ist noch mal eine ganz andere Baustelle.
Jedenfalls sprachen wir gerade über ihre Tätigkeit auf der Hotline für Zofenerziehung, als das Telefon klingelte. Ich war natürlich total gespannt. Denn bis dahin waren mir devot-dominante Rollenspiele nur vom Hörensagen bekannt und was eine Erziehung zur Zofe ist, wusste ich gar nicht. Ich staunte nicht schlecht als sich eine weiche freundliche Stimme über die eingeschaltete Freisprechanlage meldete.

Wähle:
09005 – 66 00 50 67
€ 1,99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2,99 / Min.
aus Österreich wähle:
0930 - 78 15 40 63
€ 2,17 / Min aus Österreich
aus der Schweiz wähle:
0906 - 40 55 60 Pin: 884
CHF 3,13 / Min aus der Schweiz

Erziehung zur Zofe mit einer Kollegin von der Sexline

Erziehung zur ZofeEigentlich hatte ich einen derben Befehlston von dem Anrufer erwartet. Stattdessen begann die Zofenerziehung damit, dass meine Kollegin ein kleines Gedicht aufsagte, dass ihr Dasein als Sklavin beschrieb. Anschließend musste sie auf Befehl ihres Herrn diverse Instrumente aus einem kleinen Schränkchen holen und die eigentliche Erziehung zur Zofe begann. Auf die Details will ich aus Gründen des Jugendschutzes lieber nicht eingehen. Doch irgendwie war ich wie gefangen von den Bildern, die sich bei dieser Telefonsex Session vor meinen Augen abspielten.
Seit dem Treffen mit meiner Kollegin denke ich die ganze Zeit darüber nach, ob die Telefon Sexline Erziehung zur Zofe auch für mich in Frage kommt. Ich habe mir sogar schon den ersten Teil von 50 Shades of Grey gekauft. Ziemlich spannende Lektüre. Der Gedanke sich einem Herrn und Meister vollkommen zu unterwerfen und eine Zofenerziehung zu durchlaufen ist schon faszinierend. Ich werde die nächsten Tage einfach mal mit meinem Freund sprechen und sehen, was er von dem Thema hält. Schaden kann eine Erziehung zur Zofe ja wohl kaum. Zumindest nicht, wenn das Interesse erst einmal geweckt ist.